#Recht auf Bildung ermöglichen

Für uns ist der freie Zugang zu Bildung nahezu selbstverständlich.
Unser Ziel ist es, das Recht auf Bildung (besonders auf weiterführende Bildung) auch für Menschen zugänglich zu machen, die aufgrund des Mangels von finanziellen Mitteln keine Chance haben, von diesem Recht Gebrauch zu machen.
In Uganda hat grundsätzlich jedes Kind die Möglichkeit, die Grundschule zu besuchen. Die Problematik liegt jedoch in der Berufsausbildung. Da viele Menschen aus armen Verhältnissen stammen, ist es häufig nicht möglich, den Kindern eine weiterführende, die Zukunft sichernde Ausbildung zu ermöglichen.
Bis heute konnten wir mit Afrika Rise erreichen, dass rund 100 Jugendliche jährlich eine Ausbildung in den Berufen Maurer, Mechaniker, Schneider und Frisör mit einem Abschluss, der auf landesweiter Ebene Gültigkeit besitzt,  absolvieren können. Zudem werden die Nebenfächer Musik, Darstellendes Spiel, Kunst und Sport angeboten, um auch die künstlerischen Begabungen, den Teamgeist und die Kreativität der Jugendlichen innerhalb der Ausbildungen zu fördern.
Nach erfolgreichem Abschluss können sich die Absolventen sowohl in einem Betrieb anstellen lassen als auch selbständig machen. Diese Möglichkeit bietet der Jugend Ugandas eine soziale Sicherheit für die Zukunft und greifbare Alternativen, um drohender Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Alkoholismus und Prostitution entgegen zu wirken.
Mit deiner Hilfe schaffen wir noch viel mehr!

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.